Archiv

Qualitätsmanagementsystem der WERNGroup erfolgreich rezertifiziert

Das bei der WERNGroup auf Basis der international anerkannten Norm gemäß DIN EN ISO 9001-2015 bestehende Qualitätsmanagementsystem wurde erfolgreich rezertifiziert.

Die Zertifizierung gilt für die Unternehmen Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd GmbH, Kraftverkehr Alchetal GmbH, Kraftverkehr Olpe GmbH und Bus & Auto Wern GmbH. Geschäftsführer Jörg Mühlhaus und Betriebsleiter Gerhard Bettermann, der bereits seit 1997 als Qualitätsverantwortlicher des Unternehmens fungiert, nahmen die entsprechenden Zertifikate von Erol Pektas Geschäftsführer von „infaz“ (Institut für Auditierung und Zertifizierung GmbH) dieser Tage in Empfang.

Basis des Qualitätsmanagementsystems bilden die acht Grundsätze des Qualitätsmanagements: Kundenorientierung, Verantwortlichkeit der Führung, Einbeziehung der beteiligten Personen, Prozessorientierung, systemorientierter Managementansatz, kontinuierliche Verbesserung der Prozesse, sachbezogener Entscheidungs- findungsansatz und Lieferantenbeziehung zum gegenseitigen Nutzen.

Bereits im Jahr 1997 wurde bei der VWS, als eines der ersten Nahverkehrsbetriebe überhaupt in Deutschland, ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt und bis zum heutigen Tage aufrechterhalten und angewendet.

„Die Zertifikate nehmen nicht nur in der Außenwirkung für die WERNGroup eine wichtige Rolle ein, sondern gerade die wesentlichen Verbesserungen bei den Steuerungen der internen und externen Abläufe erhöhen den Mehrwert für Unternehmen und Kunden“, so Gerhard Bettermann. Darüber hinaus sieht die  WERNGroup   Wettbewerbsvorteile gegenüber nicht zertifizierten Unternehmen, z.B. in Ausschreibungswettbewerben um Verkehrsleistungen.

Erol Pektas, der die VWS GmbH schon seit einigen  Jahren im Qualitätsmanagement begleitet, bestätigt die hohe Normenkonformität in der Anwendung des Systems und bestätigt den kontinuierlichen Verbesserungsprozess. „Insbesondere die Kernfunktionen Kundenkontakt, technische Revisionen und Angebotserstellung werden im Unternehmen gelebt und weiterentwickelt“, so der QM-Experte.

 

 

Getreu dem Motto „nach der Revision ist vor der Revision“ sind für die Jahre 2021 und 2022 bereits umfassende Überwachungsmaßnahmen geplant. „Hier verfolgen wir das Ziel, durch kontinuierliche Überprüfungen der betrieblichen Arbeits- und Verfahrensabläufe sowie auf Basis von Hinweisen unserer Kunden weitere Verbesserungen zu erzielen“, so Jörg Mühlhaus.

 

    Cookie Hinweis
    Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
    Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
    Akzeptieren & schließen